FCEN

FCEN ist ein sehr flexibler, vielfältig einsetzbarer Schutzschlauch aus galvanisiertem Stahl. Seine Einsatzbereiche sind sehr umfangreich. In der Bahntechnik wird er für den Kabelschutz in Flur-, Decken- und Wandverkabelungen, Fahrgastüberwachungs-, Informations- und Türschließsystemen eingesetzt. Die robuste Konstruktion aus galvanisiertem Stahl befähigt den Schlauch zum Kabelschutz in Bahnstationen die einen besonderen Schutz vor Nagetieren und Vandalismus erfordern.

1 Beschreiben Sie Ihr Anliegen
2 Ihre Kontaktdaten
  • Ziehe Dateien hier her oder
    Akzeptierte Datentypen: txt, doc, xls, pdf, docx, xlsx, jpg, jpeg, gif, pngtiff, zip, rar.
    Nur txt, doc, xls, pdf, docx, jpg, jpeg, gif, png, tiff, zip von rar sind erlaubt. Dateigröße max. 5 MB

  • Spezifikation
    Spezielle Flammbeständigkeit: Da der FCEN Schlauch keine Ummantelung hat, ist dieser Schlauch unter Berücksichtigung folgender Standards verwendbar. - EN 45545-2 (2013): R22 (interior equipment) class HL1, HL2 und HL3. R23 (exterior equipment) class HL1, HL2 und HL3.- BS 6853 (1999), Tabelle 7 (Interior) Category 1a, 1b und II vehicle, Tabelle 8 (Exterior) Category 1a, 1b und II vehicle. - London Underground LUL 1-085 (2011), Tabelle 3: Extensive and grouped usage. Tabelle 4: Limited and dispersed usage.
  • Konstruktion
    Verzinktes Stahlband, Einhakprofil
  • Temperaturbereich
    -55 °C till +300 °C
  • Farbe
    Metall
  • Druckfestigkeit
    4 (1250N)
  • Schlagfestigkeit
    4 (6J)
  • Zugfestigkeit
    4 (1000N)
  • Schutzklasse
    IP 40