FCE-LFH

FCE-LFH ist ein sehr flexibler, vielfältig einsetzbarer Schutzschlauch aus galvanisiertem Stahl mit einem TPO Mantel. Dieser Schlauch ist halogenfrei mit sehr guten Brandschutz-Eigenschaften und damit geeignet für den Kabelschutz in Tunnelapplikationen, Fahrgastüberwachungs- und Informationssystemen, Rolltreppen, Fahrstühlen innerhalb von Bahnstationen. Der Schutzschlauch zeichnet sich durch seine Robustheit, Flexibilität mit sehr engen Biegeradien aus. Er ist in einem sehr breiten Temperaturbereich einsetzbar und bietet erstklassigen Kabelschutz gegen Nagetiere und Vandalismus.

1 Beschreiben Sie Ihr Anliegen
2 Ihre Kontaktdaten
  • Ziehe Dateien hier her oder
    Akzeptierte Datentypen: txt, doc, xls, pdf, docx, xlsx, jpg, jpeg, gif, pngtiff, zip, rar.
    Nur txt, doc, xls, pdf, docx, jpg, jpeg, gif, png, tiff, zip von rar sind erlaubt. Dateigröße max. 5 MB

  • Spezifikation
    EN 45545-2 (2013): R22 (interior equipment) class HL1, HL2 und HL3 R23 (exterior equipment) class HL1, HL2 und HL3. (CITnlp = 0,09, Ds max = 121 und LOI = 41,5). - BS 6853 (1999) Tabelle 7 (Interior) Category 1b und II vehicle Tabelle 8 (Exterior) Category 1a, 1b und II vehicle - London Underground LUL 1-085 (2011), Tabelle 4: Limited and dispersed usage, nur für Abmessung 20 und 25.
  • Konstruktion
    Wendelgewickelter, galvanisierter Stahlschlauch, mit dünnem gewelltem Mantel aus Thermoplastische Poly-Olefin (TPO).
  • Temperaturbereich
    -25 °C till +80 °C
  • Farbe
    Schwarz
  • Druckfestigkeit
    4 (1250N)
  • Schlagfestigkeit
    4 (6J)
  • Zugfestigkeit
    4 (1000N)
  • Schutzklasse
    IP 67